Skurriles der münsterschen Geschichte

Historischer Foto-Spaziergang mit Henning Stoffers im 1648.

 

Endlich wieder vor Publikum: Am Freitag (28. August 2020) präsentierte Henning Stoffers seinen Lichtbildvortrag „Kaiserjahre, Kriegsjahre, Friedensjahre“ im Restaurant 1648 im Stadthaus 1. Auf beiden Etagen des Cafés sorgten zwei große Leinwände dafür, dass die rund 50 Gäste die beeindruckenden Fotos gut verfolgen konnten.

Stoffers überraschte mit recherchierten Hintergründen und Anekdoten zu den einzelnen Fotografien und Dokumenten, die er in über zehn Jahren gesammelt hat. So zeigte er wie schon damals Fotografen auch ohne digitale Hilfsmittel Fotos manipulieren konnten.

Besonderes Highlight für alle zukünftigen Gäste: Im Anschluss an den Vortrag eröffnete Stoffers eine kleine Foto-Ausstellung aus seiner Sammlung, welche dauerhaft im 1648 zu sehen sein wird. Seine Fotos sind neben der Wendeltreppe der Gastronomie zu finden. Die Ausstellung erfolgt mit freundlicher Unterstützung des Stadtarchives und der Münsterländischen Bank Thie & Co.

Den Eintrittspreis von 10 EUR spendet Stoffers an die Alexianer Werkstätten, eine gemeinnützige Einrichtung für die berufliche Rehabilitation und Eingliederung psychisch und geistig behinderter Menschen.