Münster-Tatort: Letzte Klappe fiel im 1648

Gestern drehte der WDR einige Szenen des neuen Münster-Tatort in der 11. und 12. Etage des 1648. Zum Dreh in Münster durfte diesmal nur Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann). Wegen der Corona-Pandemie fanden die Dreharbeiten zum neuen Tatort „Es lebe der König!“ im Wesentlichen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.